Digitalbox
Photo Gallery
 

Black Rat Concerts #1 (19.10.17)

Über mehrere Jahre gab es immer wieder Donnerstags die "In München nix los" Konzertreihe von Katz und Frank mit kostenlosem Eintritt, meist hervorragenden München Bands, schöner Stimmung und in der Anfangszeit (die ersten 10 Veranstaltungen) auch mit dazugehöriger 7inch Schallplatte.

Diese Konzertreihe ist jetzt leider vorbei aber hat am Donnerstag den 19.08.17 mit dem Black Rat Collective quasi einen Relaunch erfahren. Wieder gibt es in der gleichen Location (Sunny Red, beim Feierwerk Gelände) bei freiem Eintritt Bands aus dem Punk und artverwandtem Genre zu erleben. Die Veranstaltung soll dieses mal sogar jeden Monat stattfinden und anstatt der Schallplatte gibt es ein DIY Fanzine -da habe ich allerdings noch nicht reingeblättert-. 

Jetzt aber zur Erstveranstaltung mit acht Bands die jeweils 15 Minuten (wohl abgeguckt vom Stench of Profit Festival) ihre Werke durchschmettern konnten. Gestartet hat das ganze mit Digitalbox, hatte ich schlechter in Erinnerung und haben mit Deutschpunk sowie Ska/HC Einfluss durchaus Spaß gemacht. Rötten Shock danach mein Highlight des Abends, dicht gefolgt von Ämbonker welche dieses mal zwecks Zeitmangel alle Dubsongs weggelassen haben und ein dickes Anarchopunkset lieferten. 

Danach kurz mal an die frische Luft und den "Foodbazar" begutachtet, gegen Spende gab es ziemlich leckeres Essen (alles Vegan) und auch die ein oder andere Lektüre zum mitnehmen, coole Sache.

Sonic Abuse, pic by Jenny SteamRauchaus danach aus Augsburg (glaub ich) mit leicht trashigem HC, ziemlich geil, sollte man sich angucken. Strick danach könnte was sein für alle die auf totales Geballer stehen, irgendwie Crust/Grind und überhaupt nicht mein Fall. Sabot Noire hatte ich anders in Erinnerung, ich finde die Entwicklung zum HC/Punk aber ziemlich positiv. Vorletzte Band -Sonic Abuse-, da spiele ich Gitarre und wir hatten mit technischen Schwierigkeiten zu kämpfen (zweite Gitarrenbox ist komplett ausgefallen), dem Publikum hats aber wohl gefallen (Sonic Abuse Bild hier im Text von Jenny Steam).

Mit der achten Band Fantes Dust ist dann neben dem ganzen HC-Krach auch wieder etwas Abwechslung reingekommen, ich hab zwar keine Ahnung wie die Musikrichtung heißt aber es war ziemlich spitze.

Sehr gelungene erste Veranstaltung vom Black Rat Collective, also das nächste mal bitte wieder alle hin und auch den ein oder anderen Euro in die Spendenbox werfen.


 

 

 

Rötten Shock
Ämbonker
Rauchaus
Strick
Sabot Noire
Fantes Dust
Impressum